Norbert Zey - Fahrschule
Bürozeiten

Für alle Informationen zum Thema Füherschein, Ausbildung oder zur Weiterbildung nach dem BKrFQG

Mo + Mi: ab 18.15 Uhr in Anholt (Am Mühlenberg 54) und in Millingen (Hurler Straße 24)

Di + Do: ab 18.15 Uhr in Bocholt (Schwanenstraße 34) und in Werth (Kampkesdeich 1)

Unterrichtszeiten ...für den Grundstoff In Anholt (am Mühlenberg 54 & in Millingen, Hurler Straße 24) Mo: 19.00 - 20.30 Uhr Mi: 19.00 - 20.30 Uhr In Bocholt (Schwanenstraße 34) & in Werth (Kampkesdeich 1) Di: 19.00 - 20.30 Uhr Do: 19.00 - 20.30 Uhr
Norbert Zey - Fahrschule

Lkw-Ausbildung in den Kreisen Kleve und Borken oder in Bocholt

Wir bieten die Lkw-Ausbildung nach BKFQG und BKFQV in unseren Fahrschulen in den Kreisen Kleve und Borken sowie in Bocholt an. Da wir die Zertifizierung nach AZAV – Voraussetzung für die Agentur für Arbeit – besitzen, dürfen wir entsprechende Maßnahmen durchführen. Für Sie heißt das, dass Sie Ihren Bildungsgutschein bei uns einlösen können. Wählen Sie in der linken Spalte Ihren Bildungswunsch.

Lkw-Ausbildung nach BKFQG und BKFQV

Das Berufskraftfahrer-Qualifizierungs-Gesetz regelt die Aus- und Weiterbildung von Berufskraftfahrern seit Oktober 2006 neu. Seitdem ist eine 35-stündige Weiterbildung erforderlich. So soll die Verkehrssicherheit gesteigert und die wirtschaftliche Fahrweise der Berufskraftfahrer verbessert werden. Alle Bus- und Lkw-Fahrer sind verpflichtet, in einem Abstand von 5 Jahren an einer Weiterbildung gemäß dem Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) teilzunehmen.

Ein besonders wichtiger Bestandteil der Lkw-Ausbildung ist die richtige Ladungssicherung. Die Kenntnisse werden in 5 Modulen vermittelt:

  • ECO-Fahren – das Perfektionstraining → wirtschaftliches Fahren, alternative Kraftstoffe
  • Kontrollgeräte und Sozialvorschriften → Lenk- und Ruhezeiten
  • Sicherheit im Fokus → Fahrphysik, moderne Fahrzeugelektronik
  • Der Kunde im Mittelpunkt → Ernährung, Kommunikation
  • Ladungssicherung optimieren → VDI-Richtlinien

Die Lkw-Ausbildung wird von vielen regionalen Spediteuren angeboten. Bei Fragen hierzu unterstützen wir Sie gerne.

Wird eine beschleunigte Grundqualifikation angestrebt, setzten Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Bei ausreichender Teilnehmerzahl werden wir einen Lehrgang – maßgeschneidert auf Ihr Zeitmanagement – durchführen.

Gabelstapler-Ausbildung

Neben der Lkw-Ausbildung bieten wir in unseren Fahrschulen in den Kreisen Kleve / Borken und in Bocholt die Gabelstapler-Ausbildung an:

Theorie:

  • Gesetzliche und berufsgenossenschaftliche Vorgaben StVO, StVZO, BGV A 1, BGV D 27, Betriebssicherheitsverordnung
  • Fahrer- und Unternehmerpflichten
  • Aufbau und Funktion von Flurförderzeugen
  • Besprechung von Unfällen und deren Verhinderung
  • Fahrphysikalische Grundlagen: Standsicherheit, Schwerpunkt, Tragfähigkeit
  • Merkregeln für den Fahrbetrieb
  • Theoretische Prüfung

Praxis:

  • Einweisung in das Gerät
  • Abfahrtskontrolle gemäß BGV D 27
  • Fahrübungen mit und ohne Last
  • Stapelübungen
  • Praktische Prüfung